Matthäuspassion

unter der Leitung von Domkapellmeister Stefan Steinemann führen die Augsburger Domsingknaben und das Orchester La Banda die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach am 17. März um 16.00 Uhr in der Ev. Heilig-Kreuz-Kirche auf. Anbei finden Sie die detaillierte Pressemitteilung (diesmal übersichtlicher lesbar) sowie zwei Fotos (Susanne Merk/Augsburger Domsingknaben).

Das monumentale Werk zeichnet mit zwei Chören, zwei Orchestern und Solisten in tragenden Rollen den Weg Jesu bis zum Kreuz nach. Der Evangelist (Florian Sievers, Tenor) führt in den Rezitativen durch die dramatische Handlung des Leidens und Sterbens Jesu. In der Rolle des Christus (Niklas Mallmann, Bassbariton) eröffnet sich die mystisch-spirituelle Dimension und die Hoffnung auf Erlösung, die das unabwendbare Geschehen vom letzten Abendmahl, über den Verrat durch Judas, die Verhaftung und Verurteilung Jesu durchdringt.

Zusammen mit dem Orchester La Banda, das Geist und Herz der Musik früherer Epochen fühlbar und erlebbar macht, verspricht die Matthäuspassion mit dem Kammerchor, der unter Domkapellmeister Steinemann einen Schwerpunkt in der Alten Musik setzt, sowie mit dem Karl-Kraft-Chor der Augsburger Domsingknaben (Cantus Firmus) einen barocken Klanggenuss und ein eindringliches Konzerterlebnis.

Karten sind online unter https://domsingknaben.reservix.de sowie telefonisch unter 0821 / 51 00 88 oder per Mail (info@augsburger-domsingknaben.de) erhältlich. Neben nummerierten Plätzen in drei verschiedenen Kategorien (20 €, 30 € bzw. 40 €) bieten die Domsingknaben allen Besuchern unter 30 Jahren besonders ermäßigte Karten für 10 € an, um die kulturelle Teilhabe zu fördern.

Die Konzerteinführung zur Matthäuspassion mit Klangbeispielen ist für Besucher mit Tickets inkludiert und findet am 16.03.2024 um 19:00 Uhr in der entspannten Atmosphäre des Hauses St. Ambrosius (Hoher Weg 30, 86152, Augsburg) im Hans-Leo-Hassler-Saal statt. Wir bitten um eine Voranmeldung unter info@augsburger-domsingknaben.de oder 0821 / 51 00 88.