»POUR GUITARE ET PIANO-FORTE«

Klaus Wladar Gitarre
(Kopie nach Johann A. Stauffer, Wien 1831)
Christoph Hammer
Hammerflügel
(Conrad Graf, Wien 1827)

In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts treffen sich mit Gitarre und Hammerflügel zwei Instrumente, die sich in ihrer jeweiligen Entwicklung faszinierend klanglich ergänzen. Die vielfältigen Registerfarben des damals meist 5-pedaligen Klaviers sind auf ein Klangspiel mit feinsten Schattierungen ausgerichtet und verbinden sich ideal mit der Biedermeier-Gitarre zu einem einzigartigen Klangerlebnis. Komponisten wie Hummel, Giuliani, Carl Maria von Weber und Carulli komponierten Werke für diese Instrumente, die wir im originalen Klangbild präsentieren.Das Konzert findet in Kooperation mit der Stiftung Fortepiano gGmbH und dem Leopold Mozart College of Music statt.

TICKETS: EINTRITT FREI | FREIE PLATZWAHL

Reservierung unter info@mozartgesellschaft.de