un-er-hört: Sonderkonzert: Spurensuche

Anlässlich seines 125. Geburtstages widmen wir dem großen israelischen Komponisten dieses Konzert. Als Paul Frankenburger in München geboren, war er in den späten 20er Jahren als 1. Kapellmeister am Theater in Augsburg eine der prägenden musikalischen Personen in der Stadt. Er wurde aus politischen Gründen bereits 1931 entlassen und emigrierte 1933 nach Palästina. In seiner neuen Heimat begann er als Paul Ben-Haim seine Musiksprache mit Melodien und Rhythmen der Volksmusik des Nahen Ostens zu bereichern und schuf einen neuen, eigenen Stil.
Auch Mieczysław Weinbergs Musik sucht nach immer neuen Ausdrucksformen. Seine Biografie ist ebenso dramatisch: Weinberg, dessen Familie während des Holocausts ums Leben kam, flüchtete über Minsk und Taschkent nach Moskau. Doch auch dort musste er zunächst um sein Leben fürchten und fand erst sehr spät Anerkennung.

Programm

PAUL BEN-HAIM Music for Strings
PAUL BEN-HAIM Pastorale Variée
MIECZYSŁAW WEINBERG Concertino op. 42 für Violine und Streichorchester
MIECZYSŁAW WEINBERG 2. Kammersinfonie op. 147

Mitwirkende

Gabriel Adorján Solovioline und Leitung
Bettina Aust Klarinette
bayerische kammerphilharmonie

Tickets zu € 24 / 36 / 47
ermäßigt 50%